Die Terroristen haben „sich verlaufen“ und haben den ATO-Soldaten die Waffen gebracht



Am Mittwoch, 24 September war in der ATO-Zone die komische Situation – der Fahrer von Terroristen ist vom Wege gekommen und hat den Lastwagen mit der Waffe nach der Soldatenzugfolgestelle angefahren.
„An den 24 September um 20.00 Uhr wurden 2 Fahrern des „Mercedec“ Wagens auf der Zugfolgestelle im Debaltzevo Gebiet von ukrainischen Soldaten verhaftet und zum Wehrabschirmdienst übergegeben. Während der Wagenuntersuchung wurden den Granatwerfer, Granaten, Patronen gezogen“, – wurde mittgeteilt.
Gemäß der Angaben von der ATO-Zone, wurde festgestellt dass die Fracht aus Krasnyj Luch nach Debaltzevo zugestellt werden musste aber der Fahrer wollte manövrieren. Er verlief sich, nach dem ist er nach der ATO-Zugfolgestelle gefahren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dokaz.org.ua/de/%d1%82%d0%b5%d1%80%d1%80%d0%be%d1%80%d0%b8%d1%81%d1%82%d1%8b-%d0%b7%d0%b0%d0%b1%d0%bb%d1%83%d0%b4%d0%b8%d0%bb%d0%b8%d1%81%d1%8c-%d0%b8-%d0%bf%d1%80%d0%b8%d0%b2%d0%b5%d0%b7%d0%bb%d0%b8/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Translate »